Ailloud

Ailloud
Porté en Savoie et en Dauphiné, c'est un nom de personne d'origine germanique, sans doute Agilwald (agil = lame de l'épée + waldan = gouverner), latinisé en Alialdus (XIe siècle, cartulaire d'Oulx). Variantes : Aillaud (13, 84), Ailliaud (69).

Noms de famille. 2013.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Ailloud — ist der Familienname folgender Personen: Paul Ailloud (* 1930), französischer Badmintonspieler Noëlle Ailloud (*1932), französische Badmintonspielerin Siehe auch Ailloud Dumont ehemaliger französischer Hersteller von Automobilen …   Deutsch Wikipedia

  • Ailloud — The Ailloud was a French automobile, built between 1898 and 1904 by Claudius Aillout of Lyon. The first car had a 618 cc twin cylinder air cooled engine, rear mounted, driving through a 3 speed gearbox and chain drive. To improve cooling the… …   Wikipedia

  • Ailloud & Dumont — von 1900 Automobiles Ailloud Dumont war ein französischer Hersteller von Automobilen. Inhaltsverzeichnis 1 Unternehmensgeschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Noëlle Ailloud — (* 19. Februar 1932) ist eine ehemalige französische Badmintonspielerin. Sportliche Karriere Noëlle Ailloud gewann 1950 zwei Titel bei den erstmals ausgetragenen französischen Meisterschaften im Badminton. 12 weitere Titel folgten bis 1955. 1958… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Ailloud — (* 24. Juli 1930) ist ein ehemaliger französischer Badmintonspieler. Sportliche Karriere Paul Ailloud gewann 1951 den Herreneinzeltitel bei den französischen Meisterschaften im Badminton. In den darauffolgenden beiden Jahren siegte er im… …   Deutsch Wikipedia

  • Französische Meisterschaft (Badminton) — Französische Meisterschaften im Badminton werden seit 1950 ausgetragen. Internationale Titelkämpfe gibt es in Frankreich dagegen schon seit 1909. Inhaltsverzeichnis 1 Die Titelträger 2 Juniorentitelträger 3 Juniorentitelträger Cadets …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat de France de badminton — Les Championnats de France de badminton ont lieu tous les ans dans différentes catégories : séniors, jeunes (benjamins, minimes, cadets, juniors), vétérans (I, II, III, IV et V) et universitaires. Il existe également un championnat de France …   Wikipédia en Français

  • Henri Pellizza — (* 21. März 1920) ist ein ehemaliger französischer Tennis und Badmintonspieler. Sportliche Karriere Pellizza war sowohl im Tennis als auch im Badminton überaus erfolgreich. Im Tennis gewann er die Welthochschulmeisterschaften, die Portugal… …   Deutsch Wikipedia

  • Canton De Seyssel (Ain) — Pour les articles homonymes, voir Seyssel. Canton de Seyssel Administration Pays France Région Rhône Alpes Département …   Wikipédia en Français

  • Coupe du monde de BMX 2009 — Infobox compétition sportive Coupe du monde de BMX 2009 Sport BMX Édition 7e édition Date 7 mai 10 octobre 2009 …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.